Jurtenprojekt – Zwischenbericht – 1. Dezember 2018

Indiegogo brachte nicht so sehr das Geld, sondern die Bekanntheit: Auf dem Projektkonto von SHIMA sind schon 70% des Gesamtbetrages von CHF 125‘000. Herzlichen Dank an alle!

In den nächsten Tagen erfolgt die Baueingabe durch Hans Gisler (Planung, Holzboden, Gesamtkonzept). Sobald die Bewilligung da ist, geht die Bestellung an Zeltwelt GmbH raus.

Während dem Winter wird genäht und vorbereitet. Nach dem Schnee – also April oder Mai – wird aufgestellt.

Bis zur Fertigstellung müssen wir nochmals einen Berg erklimmen: Um die knapp CHF 40‘000, die zur Gesamtrealisation und für die Schlussrechnungen fehlen, braucht es nochmals kreative Aktivitäten. Ein Benefiz-Konzert mit Kieran Goss und Annie Kinsella ist geplant (4. Mai 2019 in SHIMA).

Vielleicht helft ihr uns, den Film nochmals in die Welt zu senden? Danke! Wir freuen uns auf Jurtenfeiern mit euch allen im 2019!

SHIMA – Davos AG  / Tel: +41 (0)81 410 12 00 / www.shima-davos.chinfo@shima-davos.ch 

Dischmastrasse 63 / CH-7260 Davos Dorf

Bankverbindung: Migros Bank AG, 8001 Zürich / IBAN: CH92 0840 1000 0602 4468 2 

Zahlungszweck: Projekt Jurten / Swift/BIC: MIGRCHZZXXX

 

Mehr zum Projekt findet Ihr hier >

Frohe Festtage und wärmende Feuer
Ruth und Cornelia

Crowdfunding auf Indiegogo

Wir freuen uns, auf unser Jurten-Projekt aufmerksam zu machen. Mit Crowdfunding und dem Film wagen wir uns noch weiter vor und rufen Sie/euch auf, weiteren Kreisen über dieses Projekt zu berichten, es zu unterstützen oder unseren Jubel mit uns zu teilen.

Auf Indiegogo könnt ihr uns unterstützen oder einfach uns per E-Mail, info@shima-davos.ch kontaktieren.

Hier der Link zu Indiegogo: Crowdfunding Projekt Jurten

 

Kaleidoskop im Alltag

12.12.14: bewegte Zeiten und SHIMA in voller Aktion: mit Ausbildung SkilehrerInnen PluSport, Cultural Bodywork Kurs, Trommelgruppe in energetischem Schamanismus, FIS Alpin Rennfahrer und ihre Trainer, Ausbildungskurse in Langlauf für jung und älter mit Familien, Ausdruckstanz etc. und das nicht einzeln, hintereinander, sondern kunterbunt gemischt und sogar die regulären Wochenkurse meist noch in den Randstunden integriert, mit wenig Schnee… und trotz dieser Vielfalt an Lebendigkeit und Improvisation finden Menschen während der Rekonvaleszenz hier die Ruhe…ein Phänomen, das uns selbst immer wieder überrascht.

Leider hat heute das Oxford Ruderteam ihre jährliche Langlauf-Trainingswoche für nächste Woche abgesagt. Alle Anstrengungen in Davos konzentrieren sich auf den Weltcup, und für Anfänger fehlt die klassische Spur… ein bisschen traurig für SHIMA, aber wer weiss, welche Kreativität und Umbrüche das wieder freisetzt!

1358231_39571106

 

Kontraste

Ohne Worte… mit herzlichem Gruss aus Südmarokko (Cornelia) und Davos (Ruth)

 

Wanderwoche PluSport

Vom Dhaulagiri (Vortrag Fredel Beetschen) bis Sister Act (filmreif!) – und dazwischen Lebensfreude, Humor, Herzlichkeit und Natur für alle – wieder brachte die PluSport– Wanderwoche Leben in die Bude ohne Handicap. Herzlichen Dank an alle und Auf Wiedersehen!!!

Alle sind wir zugleich Schüler und Meister, niemals haben wir ausgelernt…So findet alles zu sich selbst und kommt mit sich ins Reine. – Gelassenheit und Ruhe werden zu einer Stärke, daraus entsteht das Mögliche, so hoffe ich, anderen und auch mir selbst helfen zu können, auch dann wenn ich dazu keine Worte finde.
–  Fredel Beetschen – Unterwegs irgendwo im Himalaya

PluSport_Sister_Act

Neue Kraft und Lebensmut aus der Wüste

Zuerst träumte jeder für sich allein, und plötzlich entstehen Synergien, und der gemeinsame Traum wird Realität. «Wüstenreisen Plus» ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cornelia Wiedmer  (SHIMA-Davos AG) und Monika Grunder (Tombouctour GmbH). Was für eine Freude, die Einmaligkeit und Schönheit der Wüste Südmarokkos mit anderen zu teilen!

Getragen von einer starken Resonanz gehen wir nächstes Jahr mit Menschen, die speziell vom Leben gefordert sind, in die Wüste: Menschen in der Onkologiepflege und ‚palliative Care‘ (20.3.-3.4.2015), Menschen mit Sehbehinderung (30.9.-9.10.2015) , krebserkrankte Menschen und ihre Angehörigen (18.-27.10.2015), – s. die individuellen Ausschreibungen.

Wer von der Wüste träumt, kann in ihr weiter träumen. Die Natur löst Beschränkungen auf, sie schenkt uns Lebenskraft pur und ein selbstverständliches Unterwegssein. Für weitere Informationen, einfach ein Mail schreiben an cornelia.wiedmer@shima-davos.ch oder monika.grunder@tombouctour.ch.

Wüstenreisen Plus Flyer generell
Wüstentrekking für Menschen in der Onkologiepflege Flyer
Wüstentrekking für Menschen mit Sehbehinderung Flyer
Wüstentrekking zur Rehabilitation für Krebserkrankte Menschen Flyer

Astrid_210  Astrid_041